Liebe Freunde des Köschinger Waldhauses, liebe Gäste, verehrte Interessenten!

Noch immer und einmal mehr hält uns die Coronapandemie „im Griff“.
Daher halten wir auch weiterhin und auf unbestimmte Zeit unser Restaurant geschlossen.
Eingeschlossen sind unsere Aktivitäten im Bereich von Veranstaltungen und Feierlichkeiten.
Auch diese können aktuell nicht angeboten werden.

Nach kurzer Schließung über den Jahreswechsel haben wir unseren
Verkauf von Wild-Spezialitäten wieder für Sie geöffnet.

Öffnungszeiten:
Donnerstag in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr
Freitag in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag in der Zeit von 09:00 bis 14:00 Uhr


Schauen Sie mal rein, wir freuen uns auf Ihren Einkauf über Bestellschein
oder an der Theke vor Ort im Köschinger Waldhaus!

Wie alles begann…

Es lohnt sich, kurz vor dem Wallfahrtsort Bettbrunn die Landstraße zu verlassen und einen Abstecher in den Wald zu machen. Eine breite Allee, gesäumt von herrlichen Buchen führt den Besucher zielsicher zu einem Juwel traditioneller, bayrischer Wildküche, dem Köschinger Waldhaus.
Seit 1967 ist es Eigentum des Wittelsbacher Ausgleichfonds.

Das Gasthaus entstand 1882 aus dem zentral im Köschinger Forst gelegenen „Alten Kälberstall“. 1971 erfolgte auf Initiative Herzog Albrechts von Bayern der Neubau und 2007 die Erweiterung und Modernisierung der Gasträume.

Das Ergebnis ist ein der Tradition verpflichtetes, stilvolles Restaurant – eine Perle bayerischer Wildküche.

Neuigkeiten vom Köschinger Waldhaus!

Wir haben unser Angebot nochmals erweitert. Schauen Sie gern wieder bei uns herein!

Unsere Öffnungszeiten in der Karwoche sind wie folgt:

  • Mittwoch: 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Samstag: 09:00 bis 16:00 Uhr

Wir verwenden ausschließlich Wild aus unseren Wittelsbacher Waldungen rund um das Köschinger Waldhaus.

Heimisch und Regional - Ökologisch und Waidgerecht.

Wir freuen uns auf Ihren Einkauf!

Ihr Köschinger-Waldhaus-Team